Pascal Hefti

Wie alles begann und richtig durchgestartet ist!

Schön dass du heute wieder mit am Start bist. Da mich immer wieder Menschen fragen, wie es dazu gekommen ist, wie es heute ist, werde ich nun einen längeren Blogeintrag verfassen, welcher sich genau damit beschäftigt!

Fangen wir mal von Anfang an an, wo alles gestartet ist!

Der Startschuss

Es war Dezember 2010, damals war ich ständig in Discos und Clubs unterwegs, feierte viel durch die Nächte und lernte gerne neue Menschen kennen. Im Dezember 2010 nahm ich den Dienst eines Partyfotografes an. Zu dieser Zeit kannte mich so gut wie jeder in der Disco und es war cool – muss man ganz offen und ehrlich sagen! Man kam in die Disco und wurde von vielen Menschen bereits offen und herzlichst begrüßt. Doch schneller wie erwartet, wollte ich mehr. Ich wollte meine Fähigkeiten ausbauen und somit holte ich auch unter Tags meine Kamera heraus. Die Fotoshootings mit Freunden wurden geboren!

Die Fotoshootings

Schnell bemerkte ich den Spaß hinter solchen Fotoshootings und zugleich die Wertschätzung und Dankbarkeit, welche diese aufweisen. Das ganze habe ich anschließend ein paar Jahre fabriziert. Da das Equipment relativ teuer war, habe ich mich dann anschließend gleich in einen Samstagsjob geschmissen. Warum Samstag? Weil ich von Mo bis Fr in der HTL Rankweil Elektortechnik komplett eingespannt war. Durch diesen Job konnte ich mir die ganze Technik und auch meine Freizeitaktivitäten finanzieren, ohne meine Eltern fragen zu müssen.

So kann es nicht mehr weiter gehen

Im Jahr der Matura wusste ich, dass ich am Samstag nicht mehr arbeiten wollte, damit ich mich mehr auf die Matura konzentrieren konnte. Kurzerhand verließ ich den Spar per Ende 2013 und hatte nun sozusagen keinen Job mehr. Da zu dieser Zeit das Fotografiegewerbe als ein freies Gewerbe wurde, war dies meine Chance. Ich informierte mich darüber, was ich bezahlen muss, egal wie viel ich damit verdien. In Summe waren es 500€, welche ich wirklich verschmerzen konnte. Am 9.April 2014 war es dann soweit, die ersten Fußstapfen setzte ich in die Wirtschaftskammer und unterschrieb die Anmeldung voila, das war einfach! Doch jetzt geht´s erst richtig los!

Das erste Jahr

Dies war nicht gerade sonderlich sehr einfach, am Ende des Jahres mit sehr viel Fleiß und unendliche Stunden an Arbeit brachte ich es auf sagenhafte 4.500€ Umsatz. Ich war stolz darauf, ja so richtig stolz aus dem nichts quasi so etwas zu generieren. Ich lernte von nun an von vielen Großen und nahm somit sehr viel für mich mit. Auch das ganze war nicht umsonst, denn schon im 2. Jahr stießen die Umsatzzahlen und die Nachfrage in eine beachtliche Höhe!! Von diesem Moment an war klar, das Ding wird Groß werden!

Ohne diese Person wäre es heute nicht soweit gekommen

Eine entscheidende Frage stellte ich damals meiner Freundin. „Soll ich das ganze wagen?“ – Ihre Antwort war ganz klar „Dir macht es Spaß und ich glaub an dich“ Diese Antwort bestätigte mir, dass ich es wagen soll! Heute bin ich ihr sehr dankbar, denn hätte sie damals etwas anderes gesagt, hätte ich den Schritt nicht gewagt. Doch je größer das ganze wurde, desto mehr Energie steckte ich in mein Unternehmen und somit blieb nur wenig Zeit für das eig. wichtige im Leben. Kurz herum zerbrach das ganze im Jahr 2016 leider. Doch genau dieser Tiefpunkt spornte mich noch mehr an, aus einem vermeintlich kleinen Fotografen ein richtiges Team aufzubauen, das ganze noch großer werden zu lassen um am Ende wieder mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben zu haben!

Im Grunde genommen war das Jahr 2016 das Beste Jahr meines Lebens!

Weil in diesem Jahr lernte ich so richtig viel über mich kennen und bemerkte, was ich auf jeden Fall anders machen muss! Ohne diesen Tiefpunkt wäre es wahrscheinlich nie dazu gekommen. Heute bin ich definitiv nicht mehr der, der ich mal war. Ich genieße das Leben viel mehr und bin wirklich für jeden Moment dankbar, den ich erleben darf!  Inzwischen strahle ich jeden Tag erneut in die Welt hinein und schlechte Tage sind eigentlich so gut wie Vergangenheit 🙂  und das Beste … Ich habe wunderbare Freunde!!

Seit 2016

Seit Mitte 2016 steigt es so richtig rasant an, es steigt in einem Tempo an was hin und wieder doch sehr rasch geht. Zum einem kommen immer mehr neue Kunden, zum anderen auch große Aufträge im 5-stelligen Umsatzbereich. Inzwischen kann ich endlich auch WIR sagen, denn mein Team ist gewachsen und ich bin stolz, stolz auf das was ich erschaffen habe, stolz auf die Feedbacks meiner Kunden und natürlich auch stolz auf mein junges Team!

Das Studio

Ach ja, das hätte ich glatt vergessen. Seit Oktober betreibe ich auch unser 1. eigene Fotostudio in Bludenz ♥ – Damals hätte ich nie ein Fotostudio gewollt, doch innerhalb 1 Woche hat sich dies komplett gedreht … Quasi gesucht und gefunden in einer TOP Lage zu doch günstigen Mietpreisen. Auf viele weitere Jahre 🙂

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up